Verstreute Einzelkämpfer werden zur schlagfähigen Truppe

Herausforderung

Bis zu 20 Menschen arbeiten an fünf europäischen Standorten oder – meistens – irgendwo auf der Welt alleine bei einem Kunden.
Ihr Job: Funktionsfähige IT-Systeme für die Administration, Überwachung und Abrechnung von Telekommunikationsanlagen herzustellen. Diese sind zu planen und zu dimensionieren, zu bestellen und zu installieren und zuletzt zu testen und in Betrieb zu nehmen. Und das unter hohem Termindruck. Neben ihrer Arbeit müssen sie auf dem neuesten Stand der Technik bleiben, untereinander Erfahrungen tauschen, für einander einspringen können, auf kurzem Weg untereinander Probleme lösen. Aufgrund der geografischen Verteilung kombiniert mit der Teamgröße war eine zentrale Steuerung aller Mitarbeiter aus Wien nicht mehr sinnvoll.

Das Ziel: die Teams an den einzelnen Standorten sollten für je ein fachliches Thema die Führerschaft in Eigenverantwortung übernehmen, für die Ausbildung zu Spezialisten sorgen, Dokumente erstellen und alles auf neuestem Stand halten. Auch die operative Steuerung der Projekte war zu delegieren. In Wien sollte nur mehr die strategische Planung und Führung und die Kommunikation und Abstimmung mit dem (Siemens-)Auftraggeber erfolgen.

Die Lösung

In einer Serie von mehreren Team- und Stategieworkshops wuchsen Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein. Die vom Leiter der Gruppe befürworteten “social events” förderten das Zusammengehörigkeitsgefühl. Vertrauen wuchs, weil die gestellten Aufgaben als erledigt abgehakt werden konnten. Erfolgsgeschichten motivierten und am Abend wurde bei Bier oder Wein auch meist gefachsimpelt – übrigens in fünf Sprachen (für die sechste fand sich kein zweiter). Etwa in der Mitte der Serie begann sich der Erfolg einzustellen. Mehr und mehr Aufgaben wurden von den Teamleitern übernommen und Verantwortlichkeit und Initiative wuchsen. Kunden-Feedback bestätigte die Entwicklung.

Die Moderationstätigkeit (Design, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation) erfolgte damals noch im Angestelltenverhältnis – bevor es den SpinnRaum gab (Siemens PSE, 2004 bis 2008).

← zurück zu SpinnRaum Referenzen